[+]

TrojanUVTorrentECT

TrojanUVTorrent™ECT-Anlagen sind hocheffiziente Niederdrucksysteme mit hoher UV-Abgabe, bei denen die revolutionäre TrojanUV Solo Lamp™-Technologie Anwendung findet. Diese Lösung eignet sich ideal für den ganzjährigen Abbau von chemischen Schadstoffen bei hohen Durchflussraten.

Es lassen sich verschiedenste Schadstoffe abbauen, etwa chemische Verbindungen, die den Geschmack und Geruch des Wassers beinträchtigen, Pestizide, Arzneimittel, Körperpflegeprodukte und endokrinschädliche Verbindungen. Gleichzeitig ermöglicht die Anlage eine Desinfektion zum Schutz vor Bakterien, Viren und Protozoen wie Kryptosporidien und Giardien (chlorresistente Krankheitserreger).


Revolutionäre Strahlertechnologie
Die TrojanUV Solo Lamp™-Technologie ermöglicht eine sehr hohe UV-Abgabe ohne Einschränkungen bei der elektrischen Effizienz oder den Platzanforderungen. Dieses System vereint die Vorteile anderer Strahlertechnologien: die geringe Anzahl an Strahlern von Mitteldruck-UV-Systemen und die hohe elektrische Effizienz von Niederdrucksystemen. Das Ergebnis ist ein kompaktes und kosteneffizientes UV-Oxidationssystem, das sich schnell und einfach warten lässt.
 
Automatisches ActiClean™-Reinigungssystem mit Dual-Action-Prinzip
Mit ActiClean™ werden die Hülsen im laufenden Betrieb automatisch gereinigt. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, die Anlage abzuschalten, um sie regelmäßig manuell zu reinigen. Durch die Kombination aus einem Reinigungsgel in Lebensmittelqualität und einer mechanischen Bewegung werden Ablagerungen an den Hülsen auf sehr viel effektivere Weise entfernt, als durch mechanisches Wischen alleine möglich wäre. TrojanUVTorrent™ECT-Anlagen sind weltweit die einzigen hocheffizienten UV-Oxidationssysteme mit chemisch-mechanischer Reinigung.

Aufbau und Betrieb der Kammern
Durch den effizienten Aufbau der Kammern werden der Druckverlust und die Pumpanforderungen minimiert. Die Strahlermodulgruppen können unabhängig voneinander betrieben werden, sodass sich einzelne Modulgruppen abschalten lassen, wenn bestimmte Schadstoffe nur zeitweise auftreten (z. B. saisonale chemische Verbindungen, die den Geschmack und Geruch des Wassers beinträchtigen).
 
Drittanbieter-Validierung
Die TrojanUVTorrent™ECT-Lösung wurde von einem Drittanbieter im Hinblick auf die Beseitigung mikrobakterieller Verunreinigungen validiert und entspricht den USEPA-Normen für die Inaktivierung von Kryptosporidien, Giardien und Viren.
 
Sichere und einfache Wartung
Die Kammer wurde mit den neuesten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Durch eine automatische Trennung wird verhindert, dass der Bediener versehentlich UV-Licht ausgesetzt wird. Die Strahler können ausgetauscht werden, ohne den Kammerdruck herabzusetzen, und alle elektrischen Anschlüsse befinden sich auf derselben Seite, sodass ein schneller Austausch möglich ist.
Systemeigenschaften
Anzahl an Strahlern
  • 96 (6 x 16 Strahlermodulgruppen)
Strahlertyp
  • TrojanUV Solo Lamp-Strahler™
Hülsenreinigung
  • Automatisches chemisch-mechanisches Wischsystem
Kammer
Flanschgröße
  • 1.200 mm
Elektrische Anforderungen
Standardspannung
  • 480 V, 60 Hz, 3-phasig, 4 Adern + Erdung (Umwelt)
Leistungsdaten der Konsole
  • Typ 12 (Innenräume), Typ 4x (Innenräume)
  • Kryptosporidien-Barriere

    Kryptosporidium ist ein gesundheitsgefährdendes Protozoen, das schwere Krankheiten verursachen kann. Diese chlorresistenten Parasiten werden mit UV-Strahlen inaktiviert.

    Mehr

  • Indirekte Trinkwasserwiederverwendung

    In vielen Ländern der Erde herrscht akuter Wassermangel. Darunter finden sich auch Industrienationen, wie z.B. die USA. Um sich diesem Problem zu stellen wird bereits seit einiger Zeit in Kalifornien die indirekte Wiederverwendung von Abwasser als nachhaltiges Mittel zur Regeneration der immer knapper werdenden Grundwasservorkommen praktiziert (Indirekt Potable Re-Use IPR).

    Mehr

  • Behandlung von saisonbedingtem Geschmack & Geruch

    Geschmacksbeeinträchtigungen Bedingt durch die häufig im Spätsommer auftretenden Algenblüten kommt es zur Bildung von Geosmin und 2 Methylisoborneol – 2 Substanzen, die einen erdigen bzw. modrigen Geruch- und Geschmack verursachen.

    Mehr

  • Behandlung von Schadstoffen (AOP)

    Rohwässer unterschiedlicher Herkunft (Quell-, Grund,- und Oberflächenwasser) welche zur Trinkwassergewinnung herangezogen werden, können durch eine Vielzahl von unterschiedlichen chemischen und mikrobiellen Verunreinigungen beeinträchtigt werden. Wasserversorger sind dabei dem stetig steigendem Druck  der Öffentlichkeit ausgesetzt die Qualität des Trinkwassers gleichbleibend und nachhaltig auch und gerade  in Zeiten  des Klimawandels zu gewährleisten.

    Mehr

  • Grundwassersanierung mit AOP

    Grundwässer sind in vielen Gegenden durch den örtlichen Eintrag einer Vielzahl von chemischen Schadstoffen wie z.B. MTBE, Benzen, Hydrazin, verschiedene Pestizide und andere industrielle Chemikalien so stark verschmutzt, dass diese nicht mehr zur Trinkwassergewinnung herangezogen werden können. Dies beeinträchtigt eine nachhaltige Wasserwirtschaft als auch die Flächennutzung, die nur über eine aufwendige Sanierung ermöglicht werden kann.

    Mehr

  • Wasserbehandlung mit UV-Licht: Giardia-Barriere

    Giardien ist weltweit zu finden und ist einer der häufigsten im Wasser entstehenden Parasiten. Mit UV-Sytemen werden Giardien inaktivieren, ohne dass Desinfektionsnebenprodukte entstehen.

    Mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS

Trojan Technologies Deutschland GmbH

Aschaffenburger Str. 72, 63825 Schöllkrippen, Deutschland,
Büro:
+49 6024 634 758 - 0
Fax:
+49 6024 634 758 - 8

E-Mail schicken