Indirekte Trinkwasserwiederverwendung

In vielen Ländern der Erde herrscht akuter Wassermangel. Darunter finden sich auch Industrienationen, wie z.B. die USA. Um sich diesem Problem zu stellen wird bereits seit einiger Zeit in Kalifornien die indirekte Wiederverwendung von Abwasser als nachhaltiges Mittel zur Regeneration der immer knapper werdenden Grundwasservorkommen praktiziert (Indirekt Potable Re-Use IPR).



Die indirekte Wiederverwendung von Abwasser benötigt einen weitgehenden Aufbereitungsprozess, da sich bestimmte Schadstoffe, die in sehr kleinen Konzentrationen (Spuren- oder Mikroschadstoffe) vorkommen nicht durch konventionelle Kläranlagen-Technik beseitigen lassen. Hierzu gehören z.B. Arzneimittelreste oder deren Derivate, hormonell wirksame Substanzen und Lösemittel:

N-Nitrosamine bilden sich im sauren Milieu in Anwesenheit von Nitrit und Aminen. Diese Stoffklasse beinhaltet sehr viele krebserzeugenden Substanzen von denen das wohl bekannteste das N-Nitrosodimethylamin (NDMA), welches als Spurenstoff in vielen Wässern nachgewiesen wurde. NDMA wird durch konventionelle Verfahren wie z.B. Adsorption an Aktivkohle, Ausgasung oder auch durch die Behandlung mit Ozon oder Umkehrosmose nur unzureichend eliminiert. Demgegenüber kann mit Hilfe von UV-Licht NDMA rasch und vollständig mittels direkter Photolyse, d.h. ohne die weitere Zugabe von H2O2  sehr kostengünstig entfernt werden.

Jedes Jahr gelangen Tonnen von Arzneimitteln und Körperpflegeprodukte in das Abwasser und damit über Umwege in sehr geringen Konzentrationen auch in das Trinkwasser. Während dieser Tatsache vor einigen Jahren noch keine gesundheitlichen oder ökologischen Konsequenzen beigemessen wurde, gilt es heute als gesichert, dass die Anreicherung dieser Stoffe im Ökosystem  dramatische Konsequenzen hat und das auch Risiken für die menschliche Gesundheit nicht auszuschließen sind, wenn es z.B. um die zunehmende Resistenzbildung von Krankheitserregern gegenüber Antibiotika geht. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Gesetzgebung in vielen Ländern mit der Einführung verbindlicher Grenzwerte für diese Art von Substanzen. Trojans UV- Oxidationssysteme sind nachgewiesener Maßen in der Lage die meisten dieser Schadstoffe bis unter die zurzeit diskutierten Grenzwerte abzubauen.

Das Orange County Replenishment System ist das weltweit größte IPR-System. Das gereinigte Wasser bietet eine Qualität, welches die Qualtiät der meisten Trinkwässer übertrifft. Nach der Wiedereinleitung in den Grundwasserleiter verhindert es das Eindringen von Meerwasser  Dieses System ist der letzten Behandlungsschritt in der Reinigungskette und  zerstört Schadstoffe, die von Umkehrosmoseanlagen nicht eliminiert werden konnten.
Das Orange County Replenishment System ist das weltweit größte IPR-System. Das gereinigte Wasser bietet eine Qualität, welches die Qualtiät der meisten Trinkwässer übertrifft. Nach der Wiedereinleitung in den Grundwasserleiter verhindert es das Eindringen von Meerwasser  Dieses System ist der letzten Behandlungsschritt in der Reinigungskette und  zerstört Schadstoffe, die von Umkehrosmoseanlagen nicht eliminiert werden konnten.

Passende Produkte

  • TrojanUVPhox

    Die TrojanUVPhox™ sind hydraulisch optimierte UV-Niederdruckreaktoren mit energieeffizienten Hochleistungs-Amalgamstrahlern. Eingesetzt werden diese zur Reduzierung von Schadstoffen, Geruchsbildnern sowie endokriner Substanzen. Diese Anwendung eignet sich insbesondere zur Elimination von Nitrosaminen (NDMA), die durch die monochromatische Strahlung höchst effektiv behandelt werden können.

    Mehr

  • TrojanUVTorrentECT

    TrojanUVTorrent™ECT-Anlagen sind hocheffiziente Niederdrucksysteme mit hoher UV-Abgabe, bei denen die revolutionäre TrojanUV Solo Lamp™-Technologie Anwendung findet. Diese Lösung eignet sich ideal für den ganzjährigen Abbau von chemischen Schadstoffen bei hohen Durchflussraten.

    Mehr

  • TrojanUVFlex

    Mit der revolutionären Solo Lamp™-Technologie bietet die TrojanUVFlex™ dem Anwender die energieeffizienteste Desinfektion bei extrem kompaktem Design.

    Mehr

  • TrojanUVFlex

    Mit der revolutionären Solo Lamp™-Technologie bietet die TrojanUVFlex™ dem Anwender die energieeffizienteste Desinfektion bei extrem kompaktem Design.

    Mehr