[+]

TrojanUVSwift

TrojanUVSwift™ bietet bewährte Leistung gegen die im Wasser entstehenden Pathogenen, Viren, Bakterien und Protozoen. Die ständig weiterentwickelten Trojan UV-Systeme erfüllen die Desinfektionsaufgaben mit unübertroffener Zuverlässigkeit, ohne heute bekannte Desinfektionsnebenprodukte.

Die TrojanUVSwift™ Baureihe ist ein hochflexibles System, welches seit Jahren zuverlässig in weltweitem Einsatz ist. Sie verfügt über verschiedene Flanschanschlüsse, welches eine Planung neuer Installationen vereinfacht sowie die Nachrüstung in bestehende Wasserversorgungen ermöglicht. Eine Leistungsanpassung an verschiedene Durchflüsse, Wasserqualitäten und Desinfektionsziele ist ebenfalls gewährleistet. TrojanUVSwift™ ist einsetzbar für die Behandlung von Verbindungen, die saisonbedingte Geschmacks- und Geruchsereignisse verursachen (z.B. MIB und Geosmin).  Die TrojanUVSwift™ECT Baureihe nutzt  Wasserstoffperoxid (H2O2) um diese Verbindungen mittels UV-Oxidation effektiv und kostengünstig zu behandeln.

Die kompakte TrojanUVSwift™ Baureihe ermöglicht die Behandlung von hohen Volumenströmen mit einer minimalen Anzahl von Strahlern. Optimale Wartung wird durch die Bedienung von nur einer Seite gewährleistet. Innovative Eigenschaften, wie die automatische Leistungsregulierung der Strahler, reduzieren die Betriebs- und Wartungskosten erheblich. Das nur von TrojanUV erhältliche chemisch-/mechanische Reinigungssystem ActiClean™, optimiert die Standzeit der Anlage durch Verringerung der Belagsbildung auf den Strahlern.


Minimaler Platzbedarf, maximale Leistung
Die Reaktoren, ausgestattet mit Mitteldruckstrahlern, haben einen geringen Platzbedarf und tragen so zur Minimierung der Investitionskosten bei.  Da die Reaktoren komplett von einer Seite aus gewartet werden können, wird ein Einbau an kritischen und schwer zugänglichen Installationsorten ermöglicht. Die Validierung der Reaktoren wurde unter ungünstigsten hydraulischen Bedingungen vollzogen (90°-Bogen vor dem Einlass). Dieses Verfahren gewährleistet eine konstant applizierte Dosis.
 
ActiClean™-Automatisches chemisch-/mechanisches Reinigungssystem
Das patentierte, chemisch-/mechanische Reinigungssystem ActiClean™ führt die Reinigung der Strahlerschutzrohre automatisch aus, während das System weiter desinfiziert. – Eine Außerbetriebnahme der Anlage für manuelle Reinigung entfällt. Durch die Kombination zwischen dem Reinigungsgel in Lebensmittelqualität und der mechanischen Reinigung werden Ablagerungen von den Strahlerschutzrohren optimal entfernt.
 
Touch-Screen-Monitor ermöglicht einfache Bedienung und Überwachung
Eine SPS-Einheit steuert alle notwendigen Funktionen des UV-Systems. Der Energieverbrauch wird unter konstanter Einhaltung der erforderlichen UV- Dosis ständig optimiert. Die Anlage kommuniziert mit dem übergeordneten Anlagenleitsystem (SCADA) zur Überwachung des Betriebszustandes und weiterer betriebsrelevanter Daten.
 
Erweiterbar für sich ändernde Anforderungen
Die Reaktoren sind so konzipiert, dass zusätzliche Strahler nachgerüstet werden  können. Dieses ermöglicht den Einsatz zur Anpassung der Geräte an höhere Volumenströme, einer gewünschten Redundanz, einer Geschmacks- und Geruchsbehandlung (T&O) und für den Schadstoffabbau (Nitrosamine, Pestizide, endokrine Substanzen u. a.). Dies ist auch nachträglich kostengünstig realisierbar.
Systemeigenschaften 
Max. Volumenstrom
  • 6300 m3/h
UV-Transmission (10 mm)
  • 70 - 98%
Anzahl der Strahler
  • 2 - 16
Max. Betriebsdruck
  • 10 bar
Reinigungssystem
  • ActiClean™- chemisch-/mechanisches Reinigungssystem
Max. Wassertemperatur
  • 30°C
Reaktor
Werkstoff
  • 316L rostfreier Stahl 
Flanschdurchmesser
  • DN300PN 10
  • DN 600PN 10
  • DN 800 PN 10
NSF Zertifizierung 60/61
  • Ja
Schaltschrank
Werkstoff Stahl
  • Lackiert (grau)
Schutzart
  • IP54
UL&CE-Zertifizierung
  • Ja
Ethernet-Netzwerkschnittstelle, Data Trending, Fernmodem
  • Ja
Strombedarf 
Standard-Spannung
  • 480V, 3-Phasen, 4-Leiter + Erde, 60Hz  (Swift 12)
  • 480V, 3-Phasen, 3-Leiter + Erde, 60Hz  (Swift 24 und Swift 30)
  • Andere Optionen verfügbar
  • Kryptosporidien-Barriere

    Kryptosporidium ist ein gesundheitsgefährdendes Protozoen, das schwere Krankheiten verursachen kann. Diese chlorresistenten Parasiten werden mit UV-Strahlen inaktiviert.

    Mehr

  • Primär-Desinfektion

    Bei der Verwendung von UV als Primär-Desinfektionsmethode kann die Dosierung chemischer Mittel reduziert oder darauf verzichtet werden, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten.

    Mehr

  • Multi-Barrieren-Strategie

    UV-Desinfektion eignet sich hervorragend als Desinfektionsmethode in einer Multi-Barrieren-Strategie und schafft damit mehr Sicherheit für die Öffentlichkeit.

    Mehr

  • Wasserbehandlung mit UV-Licht: Giardia-Barriere

    Giardien ist weltweit zu finden und ist einer der häufigsten im Wasser entstehenden Parasiten. Mit UV-Sytemen werden Giardien inaktivieren, ohne dass Desinfektionsnebenprodukte entstehen.

    Mehr